Implantat oder Prothese

Blog >> Implantat oder Prothese >> Zahnarztliste

E-Mail hier eingeben und Abo starten:


Blogartikel



Zahn zerbrochen, Implantat oder Prothese?

Wart Ihr auch schon mal in so einer Situation?

Manchmal schlägt das Unerwartete wie aus dem Nichts zu und trifft leider Gottes genau jene, die am wenigsten darauf vorbereitet sind. Vor nun fast schon 15 Jahren besuchte ich meine Großmutter für einige Tage während meiner Sommerferien. Es war Mitte August, die Eltern waren gerade auf Reisen, und die meisten meiner Freunde waren mit ihren Familien auf den verschiedensten Stränden Europas – der perfekte Zeitpunkt also um die gute Oma zu besuchen.

Zähne und Mandeln – eine “harte” Kombination

Wie jedem wohlbekannt sein sollte, können Großmütter am besten kochen – und wenn es um Desserts geht, dann trifft das gleich doppelt zu! Im Falle meiner Großmütter stand ein leckerer Mandelkuchen stets auf dem Menü und das war bei diesem Besuch auch nicht anders. “Ich freu mich schon auf den Nachtisch, Oma. Wie wär’s mit ein paar Mandeln als Vorspeise?” fragte ich während meine Großmutter den Kuchen in den Ofen stellte. “Natürlich – hier.” sagte sie als sie sich selbst drei Mandeln genehmigte – und dann vor Schmerz ihr Gesicht verzerrte. “Au – diese Mandeln sind aber hart…” klagte sie kurz bevor sich herausstellte, dass ihr linker vorderer Schneidezahn an einer der Mandeln zerbrochen war.

Ein zerbrochener Zahn

Top Zahnarzt gesucht – aber schnell

Na super – statt Kuchen zu schlemmen ging‘s jetzt also daran einen top Zahnarzt mit Spezialisierung auf Prothetik zu finden. Der Stamm-Zahnarzt meiner Familie war unser erster Ansprechpartner und gab uns auch gleich den Namen eines seiner Kollegen, der auf Zahnrekonstruktionen spezialisiert war. Leider war dieser Kollege aber derzeit nicht verfügbar (Danke Anrufbeantworter…). ”Na was machen wir den jetzt? Ins Telefonbuch reinschauen vielleicht?” fragte meine Großmutter sichtlich verstört. “Eher in Internet – geht viel schneller.” sagte ich und holte geschwind meinen Laptop aus meiner Tasche. Nach langen 2 Stunden, die ich mit Onlinesuche und Telefonaten verbrachte, musste ich leider feststellen, dass es gleich doppelt schwierig war auf die Schnelle einen sehr guten und gleichzeitig auf Prothetik spezialisierten Zahnarzt in Wien zu finden. Glücklicherweise fand ich dann endlich einen guten Arzt und vereinbarte gleich am selben Nachmittag einen Termin für die gute Oma. “Zum Glück kennst du dich mit dem Internet so gut aus.” sagte sie lächelnd als wir zur Zahnarztpraxis aufbrachen.

Zahnarzt dabei mit der Behandlung zu beginnen

Die Qual der Wahl – Zahnimplantat oder Zahnprothese

Als wir am selben Nachmittag in der Zahnklinik eintrafen, stellte der Zahnarzt fest, dass der Zahn gezogen und ersetzt werden musste und brachte uns gleich einige Behandlungsoptionen näher. Glücklicherweise kannte er sich auch über die relativen Kosten jeder dieser Optionen aus:

1. Teleskopprothese – lange Lebensdauer, benötigt 2 Kronen pro Zahn, eine einzelne Krone kostet bis zu EUR 400

2. Zahnimplantat – Lebensdauer bis zu 20 Jahren, Kosten per Implantat können zwischen EUR 2,000 und EUR 3,500 betragen


Eine neue Zahnprothese

“Du meine Güte! Das is aber teuer…” murmelte meine Oma ein bisschen erschrocken. “Es tut mir Leid, aber hochqualitativer Zahnersatz hat eben seinen Preis.” sagte der Zahnarzt und gab uns sein bisschen Zeit um uns für eine Behandlungsmethode zu entscheiden. Nach zwei längeren Gesprächen mit meiner Großmutter und dann mit dem Zahnarzt wurde klar, dass die Prothese wohl doch die bessere Start-Option sein würde und dass wir die Kosten durch eine Kombination von Krankenkassa und Ratenzahlungen übernehmen würden. Letztendlich ging dann doch alles gut und wir konnten den finanziellen Aspekt glücklicherweise auch über die darauffolgenden Monate lösen. Dennoch wäre es toll gewesen all diese Informationen schon vor unserem Praxisbesuch zur Verfügung zu haben. “Na was soll‘s – hoffentlich beim nächsten Mal…”

Falls ihr auch schon einmal Ähnliches erlebt habt, könnt ihr eure Geschichten gerne mit der DentalAce Community teilen.

Wir würden uns freuen von euch zu hören.

Alles Gute & bis bald, Ace!






Hast du Fragen?
Sende uns eine Nachricht